Einsätze

Einsätze 2020

Datum: Kategorie: Einsatz – Beschreibung:
04.08.2020Überörtl.Überörtlicher Einsatz
Einsatzort: Teisendorf, Ainring, Freilassing
Heute wurden wir mit dem Kontingent „Hochwasser“ zur Unterstützung nach Ainring alarmiert! Aus dem ganzen Landkreis Altötting haben sich die Feuerwehren am Dultplatz in Altötting getroffen. Anschließend wurde im Konvoi ins Berchtesgadener Land gefahren um dort die Kameraden zu unterstützen. Erlbach war mit Florian Erlbach 42/1 und 11/1 mit Mehrzweckanhänger mit dabei!
22.07.2020THL 1THL 1 – Ausgedehnte Ölspur
Einsatzort: Kreisstraße AÖ 5 Höhe Buchholz
In letzter Zeit häufen sich die Ölspuren im gesamten Landkreis, ein Ärgernis für uns Feuerwehrleute. 
Es hilft aber nichts, die Verunreinigung und die Gefahr gehört schnellstmöglichst beseitigt.
Durch die ILS wurden wir alarmiert, dass in dem oben genannten Bereich Diesel oder Öl in größerer Ausdehnung auf der Straße zu sehen ist.
Mit Erlbach 42/1 und 11/1 samt neuen Mehrzweckanhänger und 10 Kamerad/ -innen rückten wir aus.
Nach 1 3/4 Stunden war die Ölspur welche sich ca.350 Meter zog gebunden und das Bindemittel wieder aufgesammelt.
Zusätzlich anwesend war die Polizei AÖ so wie die Straßenmeisterei.
02.07.2020Unwetter Einsatzort: Gemeindeverbindungsstraße Pleining–> Freiung
Das kurze aber heftige Gewitter forderte unsere Feuerwehr heute ab 16:00uhr bei einen Einsatz. Durch die Wassermassen spülte es so viel Kies und Schlamm aus dem Bankett auf die Gemeindeverbindungsstrasse, dass sie nur noch schwer zu passieren war.
Die 12 Kammeraden/innen beseitigten mit der Unterstützung von zwei Traktoren die Verschmutzung und säuberten anschließend die Straße.
08.06.2020THL 1THL 1 – Ausgedehnte Ölspur
Einsatzort: Kreisstraße AÖ 11 von Freiung über die Gemeindeverbindungsstrasse bis nach Bruckhäusl (B20).
Ein telefonischer Mitteiler zeigte an, dass in dem oben genannten Bereich Diesel oder Öl in größerer Ausdehnung auf der Straße zu sehen ist.
Nach Rücksprache mit der ILS, erster Erkundung und dem einsetzenden Regen war klar, hier muss schnell der Diesel über eine Länge von ca. 2 KM gebunden werden.
Dies erledigten wir mit Erlbach 42/1 und 11/1 mit dem neuen Mehrzweckanhänger und 14 Kamerad/ -innen.
Die Polizei nahm den Vorfall auf, da es nicht zum ersten Mal dieses Jahr war.
07.06.2020THL 3THL 3 – Verkehrsunfall Pkw gegen Baum, Person eingeklemmt
Einsatzort: B20 Höhe Obertürken
Die ILS Traunstein alarmierte uns zur Unterstützung der FFw Obertürken auf die B20. Vor Ort stellte sich die Lage so dar, dass ein Baum direkt neben der Bundesstraße in eine Hochspannungsleitung gefallen war, jedoch kein Pkw aufzufinden war. Von uns wurde in Abstimmung mit der FF Obertürken der Bereich weiter erkundet und Messungen auf Spannungsfreiheit durchgeführt, sowie eine Vollsperre der B20 eingerichtet.
Wir waren mit beiden Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften, inkl. Nachrücke-Bereitschaft im Gerätehaus vor Ort.
11.05.2020UnwetterEinsatzort:
Gemeindeverbindungsstraße Petzenthal –> Hütting
B20 —> Pleining
Kreisstraße AÖ 5
Das kurze aber heftige Gewitter forderte unsere Feuerwehr heute ab 18 Uhr zu mehreren Einsätzen.
Größere Äste und ein großer Baum stürzten in unserem Einsatzgebiet auf die Straßen und versperrten die Wege.
In einem Fall wurden auch eine Telefonleitung mit Masten in Mitleidenschaft gezogen.
Die 8 Kammeraden/innen arbeiteten die Einsätze mit unserem HLF und MZF bis 19:20 Uhr ab.
07.05.2020THL2THL2 – Verkehrsunfall LKW ohne eingeklemmte Person
Einsatzort: B20 höhe Babing
Die ILS Traunstein alarmierte uns zur Unterstützung der Freiwillige Feuerwehr Obertürken e.V. auf die B20. Hier ist ein LKW von der Fahrbahn abgekommen und hat sich auf die Seite gelegt.
Vor Ort stellte sich raus, dass der Unfall im Einsatzgebiet der Freiwillige Feuerwehr Schildthurn lag, welche unverzüglich nachalarmiert wurde.
Zusammen wurde der LKW Fahrer betreut, die Unfallstelle abgesichert und die Bergung vorbereitet.
Da die Bergung des LKW’s von der Firma des verunglückten selbst organisiert wurde und keine technischen Rettungsgeräte aus unserem HLF mehr benötigt wurden, konnten wir nach gut 1,5 Stunden wieder einrücken.
Wir waren mit Erlbach 42/1 und 11/1 mit insgesamt 9 Personen im Einsatz
04.04.2020B3B3 – Brand Strohlager Halle im Freien
Einsatzort: Tann; Burgstall
Die ILS Traunstein alarmierte uns zur Unterstützung der FF Eiberg
Ein kleineres Strohlager fing aus noch ungeklärter Ursache an zu brennen.
Wir unterstützten mit Erlbach 42/1.
Hier gingen 4 Kameraden mit unabhängiger Atemluft zu den Löscharbeiten vor.
Nach gut 60 Minuten war das Feuer aus und wir konnten wieder einrücken.
12.03.2020B1B1 – Starke Rauchentwicklung im Freien
Einsatzort: An der B20 Höhe Obertürken
Die ILS Traunstein alarmierte uns zur Unterstützung der FF Obertürken.
Ein aufmerksamer Autofahrer sah eine starke Rauchentwicklung und setzte sicherheitshalber folgerichtig den Notruf ab.
Das es sich hierbei um eine angemeldete Verbrennung von „Wied“ (Reisig) handelte konnte er nicht wissen.
So konnten unsere 9 Kamerad/ innen ohne einzugreifen nach 15min wieder einrücken.
10.02.2020Unwetter Einsatzort:
Gemeindeverbindungsstraße Petzenthal –> Hütting
Birnbach–>Petzenthal
Zellreit–>Trossen
Bemberg–>Leonberg
Kreisstraße AÖ 5
Höhe Buchholz
Das Sturmtief Sabine forderte unsere Feuerwehr heute seit 9 Uhr Vormittag bei mehreren Einsätzen.
Größere Äste und zum Teil schwere Bäume stürzten in unserem Einsatzgebiet auf die Straßen und versperrten die Wege.
Teilweise wurden auch Telefonleitungen und Stromleitungen in Mitleidenschaft gezogen, was zu Stromausfällen führte.
Die 14 Kammeraden/innen arbeiteten die Einsätze mit unserem HLF und MZF bis 13 Uhr ab.
Bis 15:00 Uhr bleibt das FF Haus noch besetzt und Kontrollfahrten im Gemeindegebiet werden durchgeführt.
04.02.2020UnwetterEinsatzort: Gemeindeverbindungsstraße Petzenthal –> Hütting
Ein Baum ist auf Höhe Petzenthal durch den starken Wind auf die Straße gestürzt. Wir beseitigten den Baum, reinigten die Straße und stellten die Verkehrsabsicherung.
Weitere größere Äste wurden bei der anschließenden Kontrollfahrt durch das Gemeindegebiet noch beseitigt, bevor die 12 Einsatzkräfte nach gut einer Stunde das HLF und MZF wieder Einsatzbereit im Feuerwehrhaus abstellten.
23.01.2020B1B1 – Kleinbrand im Freien
Einsatzort: B20 Parkplatz Höhe Feichting, Gemeinde Zeilarn
Brennender Mülleimer von Ortsfeuerwehr FF Obertürken mit Feuerlöscher gelöscht, von uns kein Eingreifen notwendig.
wir waren mit dem HLF und MZF mit 15 Einsatzkräften vor Ort, weitere 7 in Bereitschaft am Gerätehaus.

Einsätze 2019

Datum: Kategorie: Einsatz – Beschreibung:

Einsätze 2018

Datum: Kategorie: Einsatz – Beschreibung:
10. 9. 2018B3B3 – Brand LKW außerorts
Einsatzort: B20 Höhe Dirnaich – Gem. Wurmannsquick Wir wurden von der ILS Passau um 20:32 Uhr zur überörtlichen Unterstützung angefordert. Weil der Brand beim Eintreffen der FFw Wurmannsquick aber bereits unter Kontrolle war konnten wir die Anfahrt kurz vor der Einsatzstelle abbrechen. Da heute für das anstehende Leistungsabzeichen geübt und gleichzeitig noch eine Vorstandschaftssitzung abgehalten wurde, war die Ausrückezeit entsprechend kurz.
22. 4. 2018SonstigesAm Sonntag 22.04. wurden wir von 08:30 bis 11:00 Uhr am Sportplatz Erlbach tätig und übernahmen die Parkplatzorganisation für den Puma-Danone Cup.
22. 4. 2018B4Um 22:15 Uhr wurden wir dann schließlich auf Anforderung der ILS Passau nach Kreil bei Tann gerufen, wo ein Stadel in Vollbrand stand. Unsere Kräfte waren für 1,5 Stunden vor Ort.
14. 4. 2018THL 1Am 14.04. wurde die FF Erlbach um 09:10 Uhr nach Sulzberg alarmiert, da ein Fahrzeug Öl verlor. In Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei wurde die AÖ 11 gereinigt.
14. 4. 2018B4Um 21:17 Uhr erfolgte dann der zweite Alarm an diesem Tag. Im Ortsteil Gmachl sollte eine Garage brennen, vom ersteintreffen 2. Kdt. der FF Erlbach wurde festgestellt dass ein größerer Gebäudekomplex bereits in größer Ausdehnung brannte und daher umgehend das Alarmstichwort erhöht und umfangreiche Kräfte nachgefordert um die angrenzenden Gebäude zu schützen. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis zum nächsten Vormittag.
11. 2. 2018VU PKWAm Faschingssontag um 05:10 Uhr wurden die Feuerwehren Erlbach und Perach nach Petzenthal gerufen, wo ein PKW von der Straße abgekommen ist und sich im angrenzenden Feld überschlagen hatte. Beide Insassen wurden mittelschwer verletzt.
23. 1. 2018THL 1Am 23.01.18 wurden wir um 17:32 Uhr von der ILS nach Hinterbuch alarmiert, dort sollte ein Baum die Gemeindeverbindungsstraße blockieren. Vor Ort begann der Waldbesitzer bereits selbst mit der Beseitigung, sodass lediglich die Verkehrsabsicherung übernommen werden musste.

Einsätze 2017

Datum: Kategorie: Einsatz – Beschreibung:
18. 12. 2017THL PUm 03:03 Uhr alarmierte die ILS mit Schlagwort ‚Wohnung öffnen akut‘. Ein Bewohner befand sich durch einen Unfall im häuslichen Bereich in einer Zwangslage und betätigte den Hausnotruf. Wir verschafften uns aufgrund der vorliegenden Notsituation umgehend Zugang zur Wohnung und versorgten den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Wohnung wurde im Anschluss an die Polizei übergeben und von dieser gesichert.
12. 11. 2017THLAm Sonntag Abend alarmierte die ILS Traunstein gegen 21 Uhr die FF Erlbach zur Unterstützung der Kollegen aus Schildthurn, Gumpersdorf und Tann bei deren Einsatz (Suizidandrohung mit unklarer Lage) nach Zeilarn . Wir unterstützten die Kollegen mit Sonderaufgaben die uns seitens der Kreisbrandinspektion Rottal/ Inn aufgetragen wurden. Florian Erlbach 11/1 war mit 3 Mann bis 00:15 Uhr gebunden wobei Florian Erlbach 48/1 mit 9 Mann nach 45 Minuten wieder einrücken konnte, da genügend Löschgruppenfahrzeuge vor Ort waren und kein Feuer mehr erkennbar war.
29. 10. 2017UnwetterDurch Sturm ‚Herwart‘ kam es zu unwetterbedingten Einsätzen. Von der ersten Alarmierung um 10:24 Uhr wurden bis ca. 12:30 Uhr im gesamten Gemeindebereich mehrere umgestürzte Bäume von Straßen entfernt.
3. 10. 2017B4Am Dienstag 3. Oktober alarmierte die ILS um 03:03 Uhr die FF Erlbach mit Sirene. In Wurmannsquick, Ortsteil Angerstorf, brannte es im Dachgeschoss eines größeren Wohnhauses, als die ersten Kräfte einen Löschangriff einleiteten kam es zu einer massiven Durchzündung. Aufgrund dieser Entwicklung und der schlechten Löschwasserversorgung wurden umfangreiche Kräfte aus dem Landkreis Rottal-Inn, sowie die FF Erlbach nachalarmiert. Um ca. 06:30 Uhr konnte ‚Feuer in Gewalt‘ gemeldet werden, von der Feuerwehr Erlbach waren zwei Trupps unter Atemschutz in die Brandbekämpfung mit eingebunden.
28. 8. 2017THL 1Um 14:11 Uhr alarmierte die ILS Traunstein die Feuerwehren Erlbach und Perach in den Ortsteil Hütting. Ein Quad war im Wald über mehrere Meter eine Böschung hinunter gestürzt und die Fahrerin dabei mittelschwer verletzt. Die FF Erlbach war mit 8 Einsatzkräften und beiden Fahrzeugen für ca. 1 Stunde im Einsatz.
19. 8. 2017UnwetterUm 12:57 Uhr alarmierte die ILS Traunstein die FF Erlbach erneut, da die Bayernwerke Unterstützung anforderten. Im Bereich Sulzberg hing ein Baum in einer 20kV-Stromleitung in schwierigem Gelände. Nach dessen Beseitigung wurde ein weiterer Baum zwischen Thomasbach und Freiberg (Marktl) ebenso aus einer Stromleitung entfernt. Die FFw Erlbach war mit beiden Fahrzeugen und 21 Kameraden/innen ca. 4 Stunden im Einsatz.
18. 8. 2017UnwetterAm Freitag 18. August zog eine massive Unwetterfront über Südbayern, Erlbach wurde um ca. 22:30 Uhr getroffen. Bis 00:30 Uhr wurden insgesamt sieben Bäume die an vier Stellen Straßen blockierten, beseitigt. Des Weiteren wurde der Erlbach 48/1 zu einer Hilfeleistung in die Schulstraße disponiert, ein Eingreifen war hier aber nicht erforderlich.
29. 7. 2017THL 1Am Samstag 29.Juli wurde gegen 9:15 Uhr von unserem 2.Kdt. gleichzeitig mit einem weiteren Verkehrsteilnehmer eine ausgedehnte Ölspur auf Höhe Freiung entdeckt. Die feuerwehr-interne Alarmierung über WhatsApp wurde um 9:22 Uhr ausgelöst und es reagierten kurzfristig ausreichend Kameraden/innen, sodass der Einsatz von der ILS Traunstein lediglich begleitet werden musste. Nach 1,5 Stunden wurde die AÖ 11 gereinigt an die Straßenmeisterei übergeben.
21. 6. 2017B2Am Mittwoch den 21.06. wurde um 22:20 Uhr von der Leitstelle mit Sirene alarmiert, via die ILS Passau kam die Meldung dass von Zeilarn aus in Trossen eine starke Rauchentwicklung zu sehen ist. Die ersteintreffende FF Marktlberg konnte jedoch schnell Entwarnung geben dass es sich vermutlich um ein privates Sonnwendfeuer handelt, nach eingehender Erkundung konnte dies bestätigt werden und es war kein Eingreifen durch die Feuerwehr nötig. Die ebenfalls anfahrenden FFs aus Gumpersdorf und Marktl konnten gestoppt werden, die FF Erlbach war mit beiden Fahrzeugen und 17 KameradenInnen ausgerückt.
2. 6. 2017UnwetterAm Freitag 02. Juni alarmierte die ILS Traunstein um 16:26 Uhr mit Sirene, ein Gebäude in Breitenloh drohte geflutet zu werden. Durch ein lokales Starkregenereignis suchten sich die Wassermassen den Weg einen Hang hinab und überschwemmten dabei ein Anwesen, durch Ackerbau an dem Hang riss das Wasser sehr viel Schlamm mit sich. Die FF Erlbach verhinderte zunächst zusammen mit den Bewohnern dass Wasser in den Keller eindringt und unterstütze später bei den Aufräum- und Reinigungsarbeiten. Es waren 20 Kameraden/innen 3,5 Stunden im Einsatz.
29. 3. 2017B2Wir wurden um 18:13 Uhr mit Sirene auf Anforderung der ILS Passau zum Brand einer Hütte nach Zeilarn alarmiert. Kurz vor Zeilarn wurden jedoch Erlbach 48/1 und 11/1, sowie die ebenfalls anfahrende FFw Tann von der Einsatzleitung abbestellt da Nachbarn das brennende Baumhaus durch beherztes Eingreifen schon selbst gelöscht hatten. Die FFw Erlbach rückte mit 18 Kameraden/innen aus.

Einsätze 2016

Datum: Kategorie: Einsatz – Beschreibung:
3. 12. 2016SonstigesAm Samstag 3. Dezember war die FF Erlbach mit 22 Kräften in zwei Schichten mit beiden Fahrzeugen zur Absicherung der ersten Leonberger Waldweihnacht im Einsatz. Die Hauptaufgabe war die AÖ5 und Rettungswege freizuhalten, sowie die Parkplätze zu organisieren. Gleichzeitig wurde der Brandschutz der Veranstaltung sichergestellt und als First-Responder zur Verfügung gestanden.
2. 12. 2016THL 1Am Freitag den 2. Dezember wurde die FF Erlbach um 14:15 Uhr zu einem Betriebsstoff-Austritt in Freiung gerufen. Mehrere Aktive befanden sich zufällig am Gerätehaus, sodass sofort ausgerückt werden konnte. Die dann doch eher kleinere Ölspur wurde von 2 Kameraden und dem Erlbach 11/1 schnell beseitigt.
18. 9. 2016P WohnungAm Sonntag, 18.09.16 alarmierte die ILS Traunstein die FF Erlbach um 05:58 Uhr zu einer Wohnungsöffnung, eine hilflose Person war gemeldet. Der Bewohner konnte die Tür bei Eintreffen der Feuerwehr selbst öffnen, der Haus-Notruf war aus Versehen gedrückt worden. Nach einer kurzen medizinischen Kontrolle durch den Rettungsdienst konnte nach ca. 30 Minuten wieder eingerückt werden. Erlbach 48/1 und 11/1 waren mit 12 Kräften eingesetzt.
25. 8. 2016B3Am Donnerstag 25.08 wurde die FFw um 16:59 zu einem Garagenbrand nach Perach mit Sirene alarmiert, es stellte sich heraus dass eine Gartenhütte Feuer gefangen hatte und der Brand auf den Dachstuhl des nebenstehenden Wohnhauses überzugreifen begann. Es waren der Erlbach 48/1 und 11/1 mit 9 Kräften im Einsatz, davon ging ein Trupp unter Atemschutz vor.
23. 6. 2016 Pers.
eingeklemmt
Am Donnerstag, den 23. Juni 2016 wurde die FF Erlbach um 16:01 mit Sirene und Stichwort „Person unter Fahrzeug“ nach Spielberg alarmiert. Ein Landwirt war unter einen Heuladewagen geraten und wurde mittels hydraulischem Gerät befreit, konnte aber leider nur noch tot geborgen werden. Im Einsatz waren Erlbach 48/1 und 11/1 mit 12 Mann für ca. 6 Stunden, des weiteren die FF Perach, FF Marktl und das Kriseninterventionsteam.
5. 6. 2016Überörtl.siehe 04.06.16
4. 6. 2016Überörtl.Am Samstag und Sonntag 04/05. Juni machte sich jeweils ein Überlandhilfs-Zug der FF-Erlbach auf den Weg nach Simbach, dort wurden jeweils von 07:00 bis ca. 17:00 Uhr an zugewiesenen Objekten Aufräumarbeiten durchgeführt. Im Einsatz waren der Erlbach 11/1, bis zu 4 private Kfz und insgesamt 24 Einsatzkräfte, bestehend aus Aktiven der FF Erlbach, freiwilligen Helfern und 2 Mitgliedern der FF Endlkirchen.
1. 6. 2016THL 1Am Mittwoch, den 1. Juni kam es zu einer Extremwetterlage in den benachbarten niederbayerischen Gemeinden deren Ausläufer auch Erlbach erreichten. Koordiniert durch die Kreiseinsatzzentrale Altötting wurden bis in die Abendstunden mehrere Hilfeleistungen durchgeführt.
27. 5. 2016B3-PersonAm Freitag 27.05 wurde die FF Erlbach um 15:31 Uhr auf Anforderung der ILS Passau mit Sirene zu einem Zimmerbrand mit Menschenrettung nach Zeilarn alarmiert. In der Küche eines Einfamilienhauses entzündete sich ein Topf mit Fett und Griff auf den Dunstabzug über, ein Bewohner wurde bei eigenen Löschversuchen leicht verletzt. Wir waren mit Erlbach 48/1, 11/1 und 10 Kräften, davon ein Trupp unter Atemschutz, für ca. 45 Minuten eingesetzt.
14. 4. 2016THL 1Am Do. 14.04.16 alarmierte die Leitstelle Traunstein um 02:03 Uhr mit Sirene, auf Höhe Buchholz sollte die „AÖ 5“ blockiert sein. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein umgestürzter Baum zur Hälfte auf der Straße lag und zusätzlich noch in einer Telefonleitung hing, dieser wurde umgehend beseitigt. Erlbach 48/1 und 11/1 waren mit 10 Kräften für 1 Stunde eingesetzt.
25. 2. 2016P WohnungAm Do. den 25. Februar wurde die FFw Erlbach um 02:55 Uhr zu einer Notfall-Türöffnung für den Rettungsdienst per Sirene nach Ellbrunn alarmiert. Der Bewohner befand sich in einer medizinischen Notlage, schaffte es aber noch über den Hausnotruf Hilfe zu holen, von wo aus sofort die Rettungskette in Gang gesetzt wurde. Die Haustür wurde geöffnet und der Patient bis zum Eintreffen des RTWs durch uns erstversorgt. Erlbach 48/1 und 11/1 waren mit 8 Einsatzkräften für 45 Min. im Einsatz

Einsätze 2015

Datum: Kategorie: Einsatz – Beschreibung:
19. 9. 2014VUZu einem Verkehrsunfall mit einer Verletzten und zwei total beschädigten Pkw ist es am Freitagnachmittag,19. Sept. 2014 gegen 12.30 Uhr an der Kreuzung der Kreisstraßen AÖ 11 und AÖ 5 im Gemeindebereich von Erlbach (Landkreis Altötting) gekommen. Nach ersten Erkenntnissen wollte eine Peugeot-Fahrerin von der AÖ5 aus Richtung Leonberg kommend die AÖ11 überqueren und in die Einfahrt nach Sulzberg einfahren. Dabei übersah sie eine von links kommende SLK-Fahrerin welche dann gegen die rechte Seite des Peugeot prallte. Beide Pkw wurden in eine angrenzende Wiese geschleudert. Die Peugeot-Fahrerin, welche nur noch wenige Meter von zuhause entfernt war, musste vorsorglich mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Altötting gebracht werden. Die Feuerwehr Erlbach war zur Verkehrslenkung und zum Reinigen der Fahrbahn vor Ort.An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Quelle: Alt-Neuöttinger Anzeiger
25. 4. 2014B4Um 17:41 alarmierte die Leitstelle die FFW Erlbach zu einem vermeidlichen B4 – Waldbrand in der Nähe eines Wirtshauses im Ortskern von Zeilarn. Nach Eintreffen der ersten Wehren kam die Entwarnung, es brannte nur eine kleine Holzhütte und somit war der Einsatz nach kurzer Bereitstellungszeit für FF Erlbach erledigt. Im Einsatz waren Erlbach 43/1 und 11/1 mit 10 Leuten.
1. 4. 2014B2Gegen 15:35 wurde die Feuerwehr Erlbach zu einem PKW-Brand auf der B20 nahe Gehersdorf gerufen. Die FFW Obertürken forderte Unterstützung bei der Brandbekämpfung und bei der Verkehrssicherung an. Die Feuerwehr Erlbach war mit dem Einsatzfahrzeug 43/1 und 8 Mann im Einsatz.

Einsätze 2014

Datum: Kategorie: Einsatz – Beschreibung:
2. 6. 2013THLDurch den tagelangen Dauerregen wurde die Erlbacher Wehr zu einer Verbindungsstraße gerufen. Die Gemeindestraße von Pleining nach Katzhub war überflutet und musste komplett gesperrt werden. Hinzu kam noch die Überflutung eines Stellschachtes, der Wasserversorgung von Erlbach sichert. Hier wurde der Schacht wieder leer gepumpt. Erlbach war mit LF 8 Erlbach 43/1 im Einsatz.
18. 3. 2013THLUm 10.25 Uhr wurde die Erlbacher Wehr telefonisch zu einem THL Einsatz alarmiert. Die Öl-Spur auf Höhe Aigen auf der AÖ 11, verursacht durch einen Traktor bei dem Hydrauliköl auslief, wurde umgehend beseitigt. Im Einsatz waren Erlbach 43/1 und 11/1 mit 4 Leuten zum Binden des Öles und zur Straßen Absicherung. Die Einsatzdauer betrug etwa 2,5 Stunden.
11. 3. 2013B4Um 22.30 Uhr wurde die Erlbacher Wehr mittels Sirene zu einem B4 Alarm nach Zeilarn gerufen. Am Landwirtschaftlichen Anwesen von Familie Holböck in Wiesmühle am Türkenbach, Gemeinde Zeilarn, brannte ein Nebengebäude (Schupfer) komplett nieder. Die Freiwillige Feuerwehr Erlbach war mit 16 Mann im Einsatz – das Feuer war schnell unter Kontrolle.
1. 3. 2013B2Durch die Alarmierung um 20:25 Uhr mittels Sirene wurde die FFW-Erlbach zu einem B2-Brandeinsatz nach Leonberg gerufen. Ein in Brand geratenes Gefriergerät konnte schnell unter gelöscht werden. Zur Kontrolle war auch eine Wärmebildkamera im Einsatz. Die Feuerwehr war mit dem Einsatzfahrzeug 43/1 und 9 Mann im Einsatz.
16. 2. 2013B4Durch die Alarmierung um 16:27 Uhr mittels Sirene wurde die FFW-Erlbach zu einem B4-Einsatz in Obertürken gerufen. Ein Auto fing bei Arbeiten in der Werkstatt Feuer der Mechaniker wurde dabei verletzt. Die Feuerwehr war mit 43/1 und 11/1 mit 13 Mann im Einsatz wurden aber bei der Anfahrt wieder abbestellt.
23. 1. 2013B3Durch die Alarmierung um 16.40 Uhr mittels Sirene wurde die FFW-Erlbach zu einem B3-Einsatz gerufen. Bei dem Kellerbrand, in Lehen – Gemeindegebiet Zeilarn, wurde niemand verletzt. Der Brand entstand vermutlich durch ein entzündetes Kabel im Keller des Anwesens. Es waren Erlbach 43/1 mit 8 Leuten und Erlbach 11/1 mit 3 Leuten im Einsatz.
4. 1. 2013THLEinsatz durch Telefonische Alarmierung um 22.15 Uhr. Ein Baum, der über die Kreisstraße AÖ 5, auf Höhe Thomasbach lag, musste beseitigt werden. Bei den Aufräumarbeiten waren 3 Leute 1,5 Std. im Einsatz.

Einsätze 2013

Datum: Kategorie: Einsatz – Beschreibung:

Einsätze 2012

Datum: Kategorie: Einsatz – Beschreibung:
28. 10. 2012THLEinsatz durch Telefonische Alarmierung um 12.45 Uhr. Eine durch Schneebruch verursachte Straßenbehinderung musste beseitigt werden. Bei den Aufräumarbeiten waren 3 Leute 1,5 Std. im Einsatz.
23. 7. 2012B4Gegen 13.45 Uhr brach in Reiter ein Feuer in einem landwirtschaftlichen Anwesen aus. Die umliegenden Feuerwehren aus den Landkreisen Altötting und Pfarrkirchen hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.
21. 6. 2012B3Zimmerbrand in Berg, nachdem ein 59-Jährige mit einem gefährlichen Pestizid hantierte, dabei entstand eine Stichflamme und eine gefährliches Gas. Die Erlbacher Wehr war mit 18 Mann im Einsatz, die Wehr aus Perach wurde ebenfalls alarmiert.
5. 5. 2012THLBergung einer Person aus dem 1. Stock. Die Erlbacher Wehr war mit 14 Mann im Einsatz, die Wehr aus Tann wurde ebenfalls mit der Drehleiter hinzugezogen.
10. 3. 2012THLBeseitigung einer Öl-Spur in Haizing. Die Erlbacher Wehr war mit 2 Mann im Einsatz, die Wehr aus wurde ebenfalls alarmiert.
5. 3. 2012VUVerkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person im „Endlkirchener Holz“. Die Erlbacher Wehr war mit 11 Mann im Einsatz, die Wehren aus Reischach und Perach wurden ebenfalls alarmiert.

Kategorie – Beschreibung:

VU = Verkehrsunfall
THL = Technische-Hilfe-Leistung
B2 = Brandeinsatz (Stufe 2 von 6)
B3 = Brandeinsatz (Stufe 3 von 6)
B4 = Brandeinsatz (Stufe 4 von 6)