Einsätze

Einsätze 2022
05.06.2022 - THL - Unwetter
Einsatzort: Erlbach

Im Anschluss an das heftige Gewitter kontrollierten wir unser Einsatzgebiet auf mögliche Gefährdungen und Beschädigungen. Dabei wurden an zwei Stellen Bäume und Äste entfernt, um die Befahrbarkeit der Straße wieder herzustellen. Ein Einsatz wurde dabei gemeinsam mit der FW Endlkirchen abgearbeitet“

24.01.2022 - THL 1 - Ausgedehnte Ölspur
Einsatzort: Kreisstraße AÖ 11 Höhe Sulzberg/ Weissgraben

Telefonisch wurden wir benachrichtigt das Dieselkraftstoff auf der Fahrbahn verbreitet sei.
Nach einer ersten Erkundung wurde der Kraftstoff gebunden und die Straße nach Rücksprache mit der Straßenmeisterei beschildert.
Wir waren mit Erlbach 11/1 samt Mehrzweckanhänger und 5Kamerad/ -innen im Einsatz
Nach knapp 2 Stunden war die Ölspur welche sich über ca. 300Meter zog gebunden und das Bindemittel wieder aufgesammelt.

Einsätze 2021
20.12.2021 - THL - Beleuchtung
Einsatzort: B20 Höhe Feichting

Die ILS Passau alarmierte uns zur Unterstützung der Freiwillige Feuerwehr Obertürken e.V. auf die B20. Dort wurde nach der Bergung eines verunfallten LKW’s eine größere Menge auslaufender Betriebsstoffe festgestellt. Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit wurden wir daher mit Florian Erlbach 42/1 und 11/1 mit Mehrzweckanhänger zur Ausleuchtung der Einsatzstelle alarmiert und unterstützten beim Abbinden der ausgelaufenen Kraftstoffe.
Wir waren mit Florian Erlbach 42/1 und 11/1 und 8 Kameraden im Einsatz
Mit im Einsatz war auch die
Feuerwehr Markt Tann sowie die
Kreisbrandinspektionen Rottal-Inn und Altötting

27.10.2021 - THL 3 - Waldunfall mit eingeklemmter Person
Einsatzort: Obereck, Erlbach

Die ILS Traunstein alarmierte uns zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Endlkirchen und Wurmannsquick nach Obereck. Ein Traktor kam am Waldrand ins Rollen und klemmte den Fahrer ein.
Der technische Rettungssatz musste zum Glück nicht mehr eingesetzt werden, da die Person schnell befreit werden konnte. Aufgrund des vorbildlichen Verhaltens der Meldenden konnte schlimmeres verhindert werden.
Wir waren mit Erlbach 42/1 und 11/1 und 18 Kameraden im Einsatz
Mit im Einsatz waren:
Freiwillige Feuerwehr Endlkirchen e.V.
Feuerwehr Wurmannsquick
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst mit Notarzt
Polizei

25.10.2021 - B 1 - Überhitzter Holzofen - vermuteter Kaminbrand
Einsatzort: Erlenstraße, Erlbach Siedlung

Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich nur um einen Hitzstau handelte und sich kein Schadfeuer entwickelt hat. Ein vorsorglich ausgerüsteter Trupp unter Atemschutz musste nicht eingreifen. Wir waren mit beiden Fahrzeugen und 10 Kameraden/innen vor Ort, sowie die Freiwillige Feuerwehr Endlkirchen e.V. und der Rettungsdienst.

16.08.2021 - B 3 - Dachstuhlbrand mit Personengefährdung
Einsatzort: Rigl, Wurmannsquick

Heute früh wurden wir schon nach Wurmannsquick zur Unterstützung der dortigen Kameraden gerufen. Hier kam es in einem Wohnhaus zu einem Brand. Durch die ersteintreffenden Kräfte wurde die Löschwasserversorgung hergestellt und ein Löschangriff eingeleitet. Von uns ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz zum Innenangriff in das verrauchte Haus vor und kontrollierte mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern. Ein weiterer Trupp war als Sicherungstrupp bereitgestellt. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet und konnten wieder an unser Gerätehaus abrücken.
Wir waren mit Erlbach 42/1 mit 9 Kameraden/innen im Einsatz und mit Erlbach 11/1 auf Bereitschaft am Feuerwehrhaus.
Mit vor Ort waren die Kameraden der Feuerwehr Wurmannsquick, Feuerwehr Hirschhorn Feuerwehr Hickerstall, Feuerwehr Eggenfelden, Kräfte der Kreisbrandinspektion Rottal/ Inn sowie Rettungsdienst und Polizei.

07.08.2021 - B 1 - Brand eines Baumes nach Blitzschlag
Einsatzort: Obertürken und Zell

Heute wurden wir nach Obertürken zur Unterstützung der dortigen Kameraden Freiwillige Feuerwehr Obertürken e.V. gerufen. Nach einem Blitzeinschlag in einem Baum fiel dieser in die Stromleitung und entzündete sich.
Durch den Starkregen erlosch der Baum aber von selbst und ein Eingreifen von uns war nicht nötig.
Die Ortsfeuerwehr kontrollierte den Baum und unterstützte die Bayernwerke bei den weiteren Arbeiten.
Wir konnten nach kurzer Rücksprache wieder den Heimweg antreten. Bei der Rückfahrt bekamen wir von der ILS einen weiteren Auftrag, ein Baum ist in Zell aufgrund des Unwetters auf die Fahrbahn gestürzt.
Auch diesen beseitigten wir bevor wir nach zwei Stunden wieder komplett einrücken konnten.
Wir waren mit Erlbach 42/1 und 9 Kameraden/innen im Einsatz.

14.07.2021 - THL - Personenrettung aus Höhe
Einsatzort: Perach

Heute wurden wir nach Perach zur Unterstützung der dortigen Kameraden gerufen. Es stürzte eine Person im Heustadel und musste verletzt mittels Drehleiter gerettet werden.
Nach kurzer Absprache mit den alarmierten Kameraden und der Einsatzleitung Perach stand fest, dass der Absturzsicherungssatz von uns nicht benötigt wird und wir konnten wieder abrücken.
Der gestürzten Person wünschen wir alles gute und schnelle Genesung.
Wir waren mit Erlbach 42/1 und 8 Kameraden/innen im Einsatz.
Mit vor Ort waren die Kameraden der Freiw. Feuerwehr Perach Freiwillige Feuerwehr Endlkirchen e.V. Feuerwehr Neuötting die Kreisbrandinspektion so wie der HVO und das BRK.

08.07.2021 - THL - Unwetter
Einsatzort – Erlbach —> Zeilarn

Nach dem Besetzen des Feuerwehrhauses nach dem Konzept THL-Unwetter kam von der ILS Traunstein nach kurzer Zeit auch schon der erste Einsatz:
Auf der Kreisstraße AÖ 11 kam von einem Feldweg wieder viel Schlamm und Wasser herab.
Wir befreiten die Straße vom Schlamm und führten anschließend noch eine Kontrollfahrt durch unser Einsatzgebiet durch.
Nachdem wir noch an mehreren Stellen die Straßen sauber gemacht haben, kehrten wir mit unserem HLF um 18:30 Uhr mit 6 Kammeraden/innen wieder zurück ans Feuerwehrhaus.

02.07.2021 - B 3 - Dachstuhlbrand mit Personengefährdung
Einsatzort: Schildthurn – Gem. Zeilarn

Heute wurden wir nach Schildthurn zur Unterstützung der dortigen Kameraden gerufen. Hier kam es an einer Garage mit unmittelbar anschließendem Wohnhaus zu einem Dachstuhlbrand. Durch die ersteintreffenden Kräfte wurde die Löschwasserversorgung hergestellt und ein Löschangriff über die Drehleiter eingeleitet. Von uns gingen zwei Trupps unter schwerem Atemschutz zum Innenangriff in den bereits verrauchten Dachboden des Wohnhauses vor und intensivierten von dort aus die Brandbekämpfung. Nach kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle und größerer Schaden konnte abgewendet werden.
Wir waren mit Erlbach 42/1, Erlbach 11/1 und 18 Kameraden/innen im Einsatz.
Mit vor Ort waren die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Schildthurn , Feuerwehr Markt Tann , Feuerwehr Gumpersdorf , Feuerwehr Marktlberg sowie Rettungsdienst und Polizei. Die Zusammenarbeit war wie immer hervorragend, schnell und effektiv.

29.06.2021 - THL - Unwetter
Einsatzort: Erlbach

Was soll man noch schreiben!?
Das heutige Gewitter forderte wieder viele Einsatzkräfte im gesamten Landkreis.
In Erlbach fiel gegen 18:00 Uhr der Strom aus und wir besetzten nach unserem Notfallkonzept bei solchen Fällen das Feuerwehrhaus.
Nach kurzer Zeit kamen die ersten Einsätze wie Baum und Schlamm über Fahrbahn für unsere Wehr.
Gleichzeitig wurde Kontakt zu dem Netzbetreiber aufgenommen um das weitere Vorgehen zu klären.
Ab 21 Uhr konnte Ortsteil für Ortsteil wieder zugeschaltet werden.
Gegen 22:15 Uhr war dann der Einsatz für die 15 Kameraden-/innen beendet.

29.06.2021 - THL 1 - Türöffnung
Einsatzort: Erlbach Siedlung

Die ILS Traunstein alarmierte uns zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Endlkirchen e.V. zu einer Türöffnung nach Erlbach.
Eine Person hatte vermutlich gesundheitliche Probleme und es wurde von einer bewusstlosen Person ausgegangen.
Beim Eintreffen unseres HLF‘s war die Türe bereits geöffnet.
Der HVO der VG Reischach versorgte anschl. die Person zusammen mit dem Rettungsdienst und Notarzt.
Nach Absprache konnten wir die Einsatzstelle nach 20Minuten wieder verlassen.
Wir waren mit Florian Erlbach 42/1 und 6 Kamerad/innen im Einsatz.
Dazu noch einige Kameraden-/innen auf Bereitschaft am Feuerwehrhaus.

23.06.2021 - THL - Unwetter
Einsatzort: Erlbach —> Zeilarn

Das heftige Gewitter forderte unsere Feuerwehr heute ab 21:45Uhr erneut bei mehreren Einsätzen.
Dieses mal war es unser eigenes Einsatzgebiet welches betroffen war.
Vorallem die Kreisstraße AÖ 11 von Erlbach nach Zeilarn war teilweise mit 15cm Schlamm bedeckt.
Dazu noch Größere Äste welche die Straßen versperrten.
Bei einem Haus konnte im letzten Moment das eindringen des Wassers verhindert werden.
Insgesamt waren es 6 Szenarien welche abgearbeitet werden mussten.
Die 11 Kammeraden/innen arbeiteten die Einsätze mit unserem HLF und MZF samt MZA bis 23:45Uhr ab.

22.06.2021 - THL - Unwetter
Einsatzort: Arbing

Ein kurzes, aber heftiges Unwetter mit Hagel und Starkregen über Arbing forderte die Feuerwehren aus unserem VG Gebiet erneut.
Es liefen einige Keller mit Wasser voll und Straßen wurden mit Schlamm überspült.
Zur Unterstützung der FF Arbing waren wir mit Florian Erlbach 42/1 und 9 Kamerad/ innen für 5,5Stunden im Einsatz.
Zusätzlich verblieb eine Gruppen-Bereitschaft am Feuerwehrhaus in Erlbach, welche
das Einsatzgebiet Erlbach mit Florian Erlbach 11/1 samt Unwetteranhänger (MZA) absicherte.

05.06.2021 - THL - Unwetter
Einsatzort: Erlbach/ Perach

Nach einem kurzen, aber heftigen Unwetter über unserem VG Gebiet, quillten kleine Bäche zu reißenden Wasserwalzen an und überschwemmte sämtliche Straßen, ließen Keller voll laufen und zerstörten viel Hab und Gut.
Nach einem kurzen Einsatz in Erlbach, boten wir sofort der stark betroffenen Gemeinde Perach unsere Hilfe an.
Wir unterstützten die Kameraden der Freiw. Feuerwehr Perach bei mehreren Einsatzstellen, bis wir am Sonntag in den frühen Morgenstunden abrücken konnten.
Das ganze Ausmaß wird aber erst in der Kommenden Woche zu sehen sein.
Wir wünschen allen Betroffenen viel Kraft für die schwierige Zeit!
Wir waren mit Florian Erlbach 42/1 und 11/1 samt MZA und 15 Kamerad/innen für 9,5 Stunden im Einsatz.
Zusätzlich waren unzählige Kameraden aus dem ganzen Landkreis bei verschiedensten Einsätzen gefordert!!! Der Schwerpunkt lag rund um Perach, wo über 35 Alarmierungen binnen einer Stunde eingingen.

24.05.2021 - THL 1 - Tierrettung
Einsatzort: Erlbach Wolfsberg

Wir wurden telefonisch über eine Katze im Baum informiert, welche vermutlich seit zwei Tagen völlig entkräftet auf einem Baum in ca. 15 Metern Höhe festsaß und alleine nicht mehr runter kam.
Nach erster Erkundung wurde das HLF nachalarmiert und ein geländegängiger Hubsteiger organisiert.
Zum Glück haben wir einen erfahrenen Hubsteigermaschinisten in unserer Wehr, welcher mit viel Geschick die erschöpfte Katze aus der misslichen Lage befreien
konnte.
Nach 2 Stunden konnte die Katze dann der glücklichen Besitzerin übergeben werden.
Wir waren mit Florian Erlbach 42/1 und 11/1 und 9 Kamerad/innen im Einsatz.

17.04.2021 - THL 2 - Verkehrsunfall / LKW größere Bergung notwendig
Einsatzort: B20 zwischen Obertürken und Wurmannsquick

Die ILS Traunstein alarmierte uns zu einen verunglückten LKW auf die B20.
Hier waren wir mit Florian Erlbach 42/1 und 11/1 und 13 Kameraden/ -innen im Einsatz.
Nach Absicherung der Einsatzstelle, wurde zusammen mit den Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Obertürken e.V. der LKW Fahrer betreut, auslaufende Betriebsstoffe gebunden, die Ferkel welche der LKW geladen hatte versorgt und eine Umleitung eingerichtet.
Hier unterstützte die Feuerwehr Hickerstall aus Richtung Eggenfelden.
Zusätzlich anwesend waren die Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst, Polizei so wie kommunale Vertreter.

23.03.2021 - THL 1 - Türöffnung
Einsatzort: Erlbach Siedlung

Die ILS Traunstein alarmierte uns zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Endlkirchen e.V. zu einer Türöffnung nach Erlbach.
Eine Person hatte gesundheitliche Probleme und wusste nicht ob sie noch eigenständig die Haustüre öffnen kann.
Bereits auf Anfahrt bekamen wir die Mitteilung, dass die Haustüre bereits geöffnet ist und unser Eingreifen nicht mehr notwendig sei.
Der Rettungsdienst versorgte die Person und wir fuhren wieder zurück.
Wir waren mit Florian Erlbach 42/1 und 8 Kamerad/innen im Einsatz.

10.02.2021 - THL 1 - Verkehrsunfall LKW / größere Bergung notwendig
Einsatzort: Gemeindeverbindungsstraße Freiung—>Bruckhäusl

Die ILS Traunstein alarmierte uns zu einem verunglückten LKW welcher wegen Schneeglätte in den Graben gerutscht war.
Hier waren wir mit Florian Erlbach 42/1 und 11/1 mit 10 Kamerad/ innen im Einsatz.
Wir sperrten die Straße, organisierten den Winterdienst und unterstützten bei der Bergung des LKW‘s.
Die winterlichen Verhältnisse, vorallem die einsetzende Kälte war für alle sehr unangenehm.

27.01.2021 - THL 3 - Verkehrsunfall PKW / Person eingeklemmt
Einsatzort: B20 zwischen Kellndorf und Oberndorf.

Die ILS Traunstein alarmierte uns auf die B20. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und verunfallte in Seitenlage.
Der technische Rettungssatz musste zum Glück nicht eingesetzt werden.
Die Person konnte schnell befreit werden und
nach kurzer Überprüfung mit der Wärmebildkamera auf weitere Insassen im Umfeld rückten wir wieder ein.
Wir waren mit Erlbach 42/1 und 11/1 und 13 Kameraden im Einsatz
Mit im Einsatz waren:
Freiwillige Feuerwehr Schildthurn
Feuerwehr Gumpersdorf
Feuerwehr Marktlberg
Feuerwehr Marktl
Weitere Führungskräfte Feuerwehr
Rettungsdienst mit Notarzt
Polizei

26.01.2021 - THL 2 - Verkehrsunfall LKW / größere Bergung notwendig
Einsatzort: B20 Höhe Reit

Die ILS Traunstein alarmierte uns zur Unterstützung der Feuerwehr Hickerstall auf die B20. Ein LKW kam von der Fahrbahn ab und legte sich anschließend quer.
Hier waren mit Florian Erlbach 42/1 und 11/1 im Einsatz.
Fast zeitgleich musste auch die B588 Höhe Schöftenhub gesperrt werden, was zu einer starken Verkehrsbehinderung führte.
Der starke Schneefall und die Verwehungen machten uns sehr zu schaffen.

19.01.2021 - THL 1 - Ausgedehnte Ölspur
Einsatzort: Kreisstraße AÖ 11 Höhe Sulzberg

Nach einem Motorschaden lief einiges an Motorenöl auf die Kreisstraße.
Durch die ILS Traunstein wurden wir alarmiert, dass in dem oben genannten Bereich Öl in größerer Ausdehnung auf der Straße verteilt ist.
Mit Erlbach 42/1 und 11/1 samt Mehrzweckanhänger und 9 Kamerad/ -innen rückten wir aus.
Nach 2 Stunden war die Ölspur welche sich über ca. 400Meter zog gebunden und das Bindemittel wieder aufgesammelt.
Der einsetzende Regen erschwerte die Arbeit zusätzlich, bevor die Straßenmeisterei den Gefahrenbereich ausschilderte.

14.01.2021 - THL 1 - Verkehrsunfall LKW / größere Bergung notwendig
Einsatzort: B20 höhe Feichting

Die ILS Traunstein alarmierte uns zur Unterstützung der Freiwillige Feuerwehr Obertürken e.V. auf die B20. Hier waren wir mit Florian Erlbach 42/1 und 11/1 zur Verkehrslenkung im Einsatz.
Mit im Einsatz waren auch die Kameraden der Feuerwehr Wurmannsquick

Kategorie – Beschreibung:


THL = Technische-Hilfe-Leistung

B1 = Brandeinsatz (Stufe 1 von 6)
B2 = Brandeinsatz (Stufe 2 von 6)
B3 = Brandeinsatz (Stufe 3 von 6)
B4 = Brandeinsatz (Stufe 4 von 6)